Ausgebüxte Pferde halten Polizei mehrere Stunden auf Trab

Rudolstadt. In der vergangenen Nacht hielten zwei entlaufene Pferde die Beamten der LPI Saalfeld auf Trab. Gegen zwei Uhr meldeten Passanten die freilaufenden Tiere auf der Fahrbahn Am Baumgarten in Rudolstadt in Laufrichtung Müller-Drogerie.

Die Beamten konnten die Pferde, wovon eines ein Haflinger sein dürfte und ein weiteres eine Pferdedecke trug, feststellen, als sie die B88 passierten- Einfangversuche misslungen jedoch.

Der Halter der Ausreißer konnte ebenfalls nicht ausfindig gemacht werden.

Nachdem die Tiere über die Gleise bei einem Feld in Kirchhasel liefen wurde noch die Bundespolizei eingeschalten. Die Pferde gerieten dann für kurze Zeit außer Sichtweite, konnten jedoch glücklicherweise gegen 5 Uhr im Bereich der Kreuzung Große Allee/Weinbergstraße in Rudolstadt festgestellt und provisorisch eingezäunt werden. Nun wird der Tierhalter gebeten, sich bei der Saalfelder Polizei zu melden.



 

Quelle: Thüringer Polizei
Bildquelle: Thüringer Polizei


Ihr Kommentar zu:

Ausgebüxte Pferde halten Polizei mehrere Stunden auf Trab

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.