Stadt St.Gallen SG: Angezeigt und weggewiesen wegen Betäubungsmittel

Am Donnerstag (12.11.2020) kontrollierte eine Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen in der Innenstadt zwei Männer und fand verschiedene Betäubungsmittel.

Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt und die Beteiligten angezeigt sowie weggewiesen.

Am Donnerstagnachmittag um 14 Uhr konnte eine Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen in der Innenstadt zwei Personen beim Konsumieren von Heroin beobachten. Die beiden Männer im Alter von 25 und 26 Jahren wurden zur Kontrolle auf den Posten gebracht. Dabei stellte die Polizei eine Kleinmenge von verschiedenen rezeptpflichtigen Tabletten sicher. Eine Person wurde bereits Ende Oktober in Zusammenhang mit Betäubungsmitteln angezeigt und weggewiesen. Diese wird nun erneut wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie zusätzlich wegen der Missachtung der noch gültigen Wegweisung angezeigt. Der zweite Mann wurde wegen den Betäubungsmitteln angezeigt. Beide Personen wurden für 30 Tage weggewiesen.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen SG: Angezeigt und weggewiesen wegen Betäubungsmittel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.