Baden AG: Anhaltung nach Sachbeschädigung

In der Nacht auf Samstag beschädigten zwei junge Erwachsene mutwillig zwei Autos. Kurz nach Eingang der Meldung konnte die Stadtpolizei Baden zwei junge Erwachsene anhalten.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.





Am Freitag, 13. November 2020, kurz vor 24.00 Uhr meldete eine Drittperson, dass sie in Baden in der Nähe der Stadtturmstrasse soeben beobachten könne, wie zwei unbekannte Personen Sachbeschädigungen begehen würden.

Umgehend wurde eine Patrouille der Stadtpolizei Baden aufgeboten, welche an der genannten Örtlichkeit zwei junge Erwachsene antreffen konnte. Diese wollten der Anweisungen der Stadtpolizei nicht folgeleisten und versuchten zu flüchten. Mit Unterstützung der herbeieilenden weiteren Patrouillen konnten der 21- und 22-jährigen Kosovare angehalten werden.

Anlässlich der Tatbestandsaufnahme konnte festgestellt werden, dass die beiden Personen mehrere Sachbeschädigungen begangen haben. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Zwecks weiteren Abklärungen wurden die Angehaltenen vorläufig festgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren eröffnet.

 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Baden AG: Anhaltung nach Sachbeschädigung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.