Herisau AR: Angestellte mit Messer bedroht

Am Freitag, 13. November 2020, hat ein unbekannter Mann in einem Coiffeurgeschäft in Herisau eine Angestellte mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert.

Die Polizei sucht Zeugen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen betrat der maskierte Täter kurz vor 17.30 Uhr das Coiffeurgeschäft in Herisau, bedrohte eine Mitarbeiterin mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem er sein Ziel erreicht hatte, liess er von der Angestellten ab und flüchtete mit seiner Beute zu Fuss. Personen wurden nicht verletzt. Der Deliktsbetrag beläuft sich auf einige Hundert Franken.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

– ca. 25 Jahre

– ca. 180 cm gross

– schlank

– schwarzer oder brauner Kapuzenpullover

– schwarze, weit geschnittene Trainerhose

– rote, über die Knöchel gehende Sneakers mit dicker roter Sohle (ähnlich Basketballschuhe)

– trug beige Maske mit ausgeschnittenen Löchern für die Augen

– gebückte Haltung

– sprach Ostschweizer Dialekt

Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden bittet Personen, die Angaben zum Vorgefallenen machen können, sich unter Tel. 071 343 66 66 zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Artikelbild: Symbolbild © Pogorelova Olga – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Herisau AR: Angestellte mit Messer bedroht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.