Neunkirch SH: Selbstunfall mit Auto in der Hämingkurve

Am Freitagabend (13.11.2020), hat sich ein Alleinunfall auf der H13 bei Neunkirch in der Hämingkurve ereignet.

Dabei entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Kurz nach 22:00 Uhr am Freitag (13.11.2020) fuhr ein 22-jähriger Automobilist mit seiner Beifahrerin auf der H13 von Oberneuhaus Richtung Neunkirch. Nach der Rechtskurve im Bereich des Ergoltingerhofs verlor er die Herrschaft über seinen Personenwagen und geriet linksseitig von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er mit einer aufgestellten Tafel. Im angrenzenden Ackerland kam das Fahrzeug zum Stillstand. Bei der Überprüfung des Lenkers stellte sich heraus, dass er sich in einem fahrfähigen Zustand befand. Am Personenwagen und an der Tafel entstand Sachschaden. Es wurde niemand verletzt.

Aufgrund Verursachens eines Verkehrsunfalls muss sich der Autolenker vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen, Verkehrsabteilung, verantworten.

 

Quelle: SCHAFFHAUSER POLIZEI
Bildquelle: SCHAFFHAUSER POLIZEI

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Neunkirch SH: Selbstunfall mit Auto in der Hämingkurve

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.