Buchs SG: Fünf Autos stillgelegt – acht Personen zur Anzeige gebracht

Am Samstag (14.11.2020), in der Zeit zwischen 13 Uhr und 20 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen in Buchs Verkehrskontrollen durchgeführt.

Acht Personen wurden zur Anzeige gebracht. Fünf Autos mussten stillgelegt werden.

Mehrere Patrouillen führten im Raum Buchs Verkehrskontrollen durch. Fünf Fahrer wurden wegen Manipulationen an Abgasanlagen oder nicht eingetragenen, typenfremden Fahrzeugteilen, wie beispielsweise Luftfilter, zur Anzeige gebracht. Einer dieser Fahrer wurde zusätzlich wegen Verursachung von vermeidbarem Lärm angezeigt. Zudem wurde ein Autobesitzer wegen Überlassens eines nicht betriebssicheren Autos sowie zwei Fahrer wegen Verursachung von vermeidbarem Lärm zur Anzeige gebracht.

 

Quelle: Kapo SG
Bildquelle: Kapo SG

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Buchs SG: Fünf Autos stillgelegt – acht Personen zur Anzeige gebracht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.