Kanton TI: Staat beansprucht Hoheit – diverse Covid-19-Schnelltestanbieter verzeigt

Das Kantonale Apothekeramt und die Kantonspolizei berichten, dass in den letzten Tagen eine Reihe von Kontrollen bei Handelsfirmen, Apotheken, Schönheitszentren und Tankstellen durchgeführt wurden, um die unerlaubte Durchführung sowie das Angebot und den Verkauf von Schnelltests für die Diagnose von Covid-19 an die Öffentlichkeit zu überprüfen.

Das Ergebnis der Kontrollen ermöglichte es, gesetzeswidrige Aktivitäten zu unterbinden.

Gegen eine Handelsgesellschaft und zwei Apotheken im Raum Lugano wurde ein Verfahren eingeleitet. Das mutmassliche Vergehen der Eigentümer verstösst gegen das Bundesgesetz über Arzneimittel und Medizinprodukte. Die Untersuchungen werden durch den Kantonsapotheker koordiniert.

Bitte beachten Sie, dass der Verkauf von serologischen und antigenen Schnelltests an die Öffentlichkeit verboten ist und die Aufforderung an die Bevölkerung, jede Form von “do-it-yourself” zu vermeiden, erneuert wird.

 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Titelbild: Svetocheck / shutterstock

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kanton TI: Staat beansprucht Hoheit – diverse Covid-19-Schnelltestanbieter verzeigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.