Chur GR: Rollerfahrer (18) bei Verkehrsunfall verletzt

In Chur ist es am Montagnachmittag (16.11.2020) an der Triststrasse zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Roller gekommen.

Der 18-jährige Rollerfahrer wurde dabei verletzt.

Der 27-jährige ortsunkundige Autolenker fuhr über die Triststrasse in Richtung Emserstrasse als ihn sein Navigationsgerät zum Wenden aufforderte. Er hielt folglich an und beabsichtigte retour auf einen Hausvorplatz zu fahren um dort zu wenden. Dabei hat der Automobilist den nachfolgenden 18-jährigen Rollerfahrer übersehen und ist mit diesem kollidiert. Letzterer stürzte zu Boden und verletzte sich dabei am rechten Arm. Mit dem Rettungswagen wurde der 18-Jährige ins Kantonsspital Graubünden überführt.

An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren hundert Franken.

 

Quelle: Stadtpolizei Chur
Bildquelle: Stadtpolizei Chur

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Chur GR: Rollerfahrer (18) bei Verkehrsunfall verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.