Cold Case: Mordfall Martina Möller (†10) – 25.000 Euro Belohnung für Hinweise

Neukirchen-Vluyn / Duisburg. Die Ermittlungen der Duisburger Mordkommission im Mordfall der damals 10-jährigen Martina Möller aus Neukirchen-Vluyn im Mai 1986 laufen auf Hochtouren.

Nachdem der Fall des sexuell missbrauchten und strangulierten Mädchens Anfang November in der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY als sogenannter Cold Case ausgestrahlt wurde, sind bei der Polizei mittlerweile mehr als 450 Hinweise aus ganz Deutschland eingegangen.

“Die Ausstrahlung bei Aktenzeichen XY und die vielen Hinweise haben die Ermittlungen ein ganzes Stück weitergebracht”, sagt Arno Eich, Leiter des zuständigen Kriminalkommissariats für Tötungsdelikte.

Eich und sein Team gehen jetzt jedem Hinweis nach und lassen Beweisstücke von damals mit den neusten wissenschaftlichen Methoden nochmals auf DNA-Spuren überprüfen. Polizei und Staatsanwaltschaft hoffen aber auch auf weitere Zeugenhinweise: “Wir konzentrieren die Suche nach dem Täter jetzt auf den Kreis Wesel und Duisburg – Hinweise aus diesem Bereich sind für uns momentan von größter Bedeutung”, sagt Eich.

Die Staatsanwaltschaft Kleve, Zweigstelle Moers hat für Hinweise, die zur Identifizierung des Täters führen, eine Belohnung von 2.500 Euro ausgelobt.* Von privater Seite wurde die Belohnung auf 25.000 Euro erhöht.

“Möglicherweise gibt es noch jemanden, der sich uns jetzt anvertrauen will, der bisher aber geschwiegen hat”, hofft Arno Eich. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0203 2800 oder in jeder Polizeidienststelle entgegen.

*Über die Zuerkennung, Verteilung und Auszahlung des ausgelobten Betrages entscheidet die zuständige Staatsanwaltschaft.

Meldung vom 03.11.2020 – 15:30:

Cold Case Martina Möller bei Aktenzeichen XY

Neukirchen-Vluyn. Die Duisburger Polizei rollt einen sogenannten Cold Case wieder auf und sucht nach mehr als 34 Jahren noch einmal Zeugen im Fall eines getöteten 10-jährigen Mädchens aus Neukirchen-Vluyn. Der Mordfall Martina Möller wird am Mittwochabend (4. November) ab 20:15 Uhr in der Sendung Aktenzeichen XY im ZDF ausgestrahlt.

Die damals 10 Jahre alte Martina Möller verschwand am Dienstag (20. Mai 1986) aus ihrem Elternhaus an der Krefelder Straße in Neukirchen-Vluyn. Noch am Abend informierte die Familie die Polizei. Eine großangelegte Suchaktion begann, an dessen Ende einer ihrer Brüder Martina tot auffand: Am Mittwochnachmittag (21. Mai 1986) entdeckte der damals 21-Jährige seine Schwester in einem Gebüsch nahe der heutigen A 40. Das Mädchen war sexuell missbraucht und stranguliert worden. Trotz intensiver Ermittlungen und zahlreicher Zeugenaussagen, die sogar Hinweise auf Tatverdächtige lieferten, konnten die Ermittler der Duisburger Kripo den Fall damals nicht aufklären.

Die Polizei setzt deswegen jetzt neue Hoffnung in die Fernsehsendung. Das Kriminalkommissariat 11 hofft auf zahlreiche Zuschauer aus der Region und auf einen entscheidenden Hinweis, um den Fall doch noch zu klären. Hinweise werden jederzeit unter der Rufnummer 0203 2800 entgegengenommen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Kleve und Polizei Duisburg
Titelbild: Petair – shutterstock.com


1 Kommentar


  1. Ich wünsche dem Mädchen ewigen Frieden und dem Täter wirklich Reue und
    Umkehr und den Verwandten Trost!

Ihr Kommentar zu:

Cold Case: Mordfall Martina Möller (†10) – 25.000 Euro Belohnung für Hinweise

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.