Rheinfelden AG: 20-jähriger Autofahrer kollidiert mit Lichtsignalpfosten

Ein Autofahrer prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Pfosten einer Lichtsignalanlage. Der 20- jährige Lenker blieb unverletzt. Es entstand grosser Sachschaden.

Der Unfall ereignete sich am Montag, 17. November 2020, kurz nach 13.30 Uhr, in Rheinfelden.

Ein 20-jähriger Automobilist fuhr aus Richtung Rheinfelden auf der Riburgstrasse um links auf die Autobahn in Richtung Basel einzubiegen. Dabei kollidierte der Lenker mit dem Pfosten der Lichtsignalanlage.

Gemäss ersten Abklärungen, dürfte der Lenker die Geschwindigkeit nicht den Strassenverhältnissen angepasst haben.

Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch grosser Sachschaden.

Der Lenker wurde bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.



 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Rheinfelden AG: 20-jähriger Autofahrer kollidiert mit Lichtsignalpfosten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.