Basel-Stadt BS: 124 Ordnungsbussen bei Verkehrskontrollen in der Innenstadt

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat in den vergangenen zwei Wochen zehn Verkehrskontrollen in der Innenstadt durchgeführt und dabei 124 Ordnungsbussen ausgestellt.

Der Fokus richtete sich auf die Einhaltung des allgemeinen Fahrverbots in den Fussgängerzonen.

92 Velo- und drei Motorfahrzeuglenker erhielten je eine Ordnungsbusse wegen Nichtbeachtens des Vorschriftssignals “Fussgängerzone”. Die Kantonspolizei büsste ferner 20 Velofahrer, die das Signal “Einfahrt verboten” nicht beachtet hatten, hinzu kam eine Ordnungsbusse wegen Fahrens ohne Licht bei beleuchteter Strasse nachts. Acht Motorfahrzeuglenkern wurde eine Ordnungsbusse wegen Nichtbeachtens des Signals “Verbot für Motorwagen” ausgestellt.

Die Kantonspolizei hat die zehn Kontrollen am Rheinsprung, am Spalenberg, in der Freien Strasse und in der Steinenvorstadt durchgeführt. Die Reaktionen vor Ort fielen unterschiedlich aus: Passanten äusserten sich dankbar für den Schutz der Fussgänger, während viele gebüsste Personen wenig Einsicht zeigten.

 

Quelle: Kantonspolizei Basel-Stadt
Bildquelle: Kantonspolizei Basel-Stadt

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Basel-Stadt BS: 124 Ordnungsbussen bei Verkehrskontrollen in der Innenstadt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.