Stadt SH: Zeugenaufruf nach Angriff

Am Dienstagabend (17.11.2020) wurde ein Mann an dessen Wohnort in der Stadt Schaffhausen, an der Steigstrasse in der Nähe des Steigbrunnens, von mehreren Personen (Gruppe von ca. 7 bis 9 Personen) heimgesucht und mittels Messer sowie diversen Schlägen zum Teil schwer verletzt.

Die Polizei bittet allfällige Augenzeugen des Angriffes um sachdienliche Hinweise.

Am Dienstagabend (17.11.2020) gegen 20.20 Uhr erschien eine Gruppe junger, teils maskierter Personen (ca. 7 bis 9 Personen) am Wohnort des Geschädigten in der Stadt Schaffhausen in der Nähe des Steigbrunnens an der Steigstrasse. Folglich drängte sich die Täterschaft in die Wohnung des Geschädigten, wo sie diesen mit einem Messer sowie durch diverse heftige Schläge zum Teil schwer verletzten, so dass der Geschädigte durch den aufgebotenen Rettungsdienst ins Spital gebracht werden musste. Er befindet sich aufgrund der Schwere seiner Verletzungen nach wie vor in Spitalbehandlung. Die noch nicht identifizierte Täterschaft konnte noch vor Eintreffen der Polizei in unbekannte Richtung flüchten.

Der genaue Tathergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Personen, die sachdienliche Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Schaffhauser Polizei unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Bildquelle: BRK News GmbH

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt SH: Zeugenaufruf nach Angriff

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.