Bülach ZH / A51: Verletzter Mann auf Autobahn aufgefunden – Zeugenaufruf

Auf der Autobahn in Bülach ist am frühen Donnerstagmorgen (19.11.2020) ein schwerverletzter Mann auf der Fahrbahn aufgefunden worden.

Kurz vor 05.00 Uhr ging die Meldung eines Autofahrers ein, dass eine schwerverletzte Person auf der Fahrbahn der A51 liege.

Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte der 37-jährige Mann aus zurzeit ungeklärten Gründen von der Autobahnüberführung der Kasernenstrasse auf die Autobahn gestürzt sein. Der Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung mit einem Rettungsfahrzeug ins Spital gefahren. Wegen des Unfalls musste die Einfahrt Bülach West in Fahrtrichtung Zürich sowie der Normalstreifen gesperrt werden. Die Verkehrsgruppe der Stützpunktfeuerwehr Bülach wurde für die Umleitung aufgeboten.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Hergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Bülach, Telefon 044 863 41 00, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bülach ZH / A51: Verletzter Mann auf Autobahn aufgefunden – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.