Bern BE: Mann (✝︎66) im Strafvollzug im Inselspital verstorben

Am Freitagmorgen ist in der Bewachungsstation im Inselspital in Bern ein Mann verstorben.

Der Tod wird untersucht, im Vordergrund steht ein natürliches, inneres Geschehen.

Am Freitag, 20. November 2020, ging kurz nach 10.45 Uhr die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, dass in einer Zelle der Bewachungsstation im Inselspital in Bern ein Insasse verstorben sei.

Die Kantonspolizei Bern hat, unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland, Ermittlungen zur Klärungen des Todes des 66- jährigen Schweizers aufgenommen. Nach derzeitigem Stand der Erkenntnisse liegen keine Hinweise auf eine Dritteinwirkung vor, ein natürliches, inneres Geschehen steht im Vordergrund.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Avanta / shutterstock

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bern BE: Mann (✝︎66) im Strafvollzug im Inselspital verstorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.