Winterthur ZH: Eilige Rentnerin geblitzt

Heute Freitag, 20. November 2020, führte die Stadtpolizei in Winterthur Stadel eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Eine Fahrzeuglenkerin passierte die Kontrollstelle mit über 100 km/h.

Die Stadtpolizei Winterthur führte von 11:10 Uhr bis 13:50 Uhr an der Wiesendangerstrasse in Stadel eine mobile Geschwindigkeitskontrolle durch. Während dieser Zeit wurden insgesamt 387 Fahrzeuge gemessen. 32 Fahrzeuglenkerinnen und Fahrzeuglenker hielten sich nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h und mussten verzeigt werden. Eine Rentnerin hatte es besonders eilig. Sie passierte die Kontrollstelle mit 104 km/h. Die 69-Jährige wird wegen grober Verletzung der Verkehrsregeln zur Anzeige gebracht.

 

Quelle: Stadtpolizei in Winterthur
Bildquelle: Stadtpolizei in Winterthur

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Eilige Rentnerin geblitzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.