Stans NW: Massiv überladener Lieferwagen angehalten

Anlässlich einer Schwerverkehrskontrolle hat eine Patrouille der Kantonspolizei Nidwalden ein Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen, welches stark überladen war.

Am Freitag, 20.11.2020, zirka 22:30 Uhr hat die Polizeipatrouille ein in Deutschland immatrikuliertes Fahrzeug auf der Autobahn A2 festgestellt, welches in Richtung Süden unterwegs war.

Bei der anschliessenden Kontrolle stellte sich heraus, dass die erlaubten 3.5 Tonnen Gesamtgewicht um ganze 53 Prozent und die Achslast der Hinterachse um 38 Prozent überschritten wurden.

Der fehlbare Lenker wurde angewiesen, das Fahrzeug bis auf das zulässigen Gesamtgewicht zu entladen. Neben dem auferlegten Bussendepot von mehreren tausend Franken muss der Chauffeur mit einer Administrativmassnahme für die gesamte Schweiz rechnen. Er wird nun zuhanden der Staatsanwaltschaft Nidwalden angezeigt.

 

Quelle: Kantonspolizei Nidwalden
Bildquelle: Kantonspolizei Nidwalden

Was ist los im Kanton Nidwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stans NW: Massiv überladener Lieferwagen angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.