DE | FR | IT

Dagmersellen LU: Fussgängerin (79) bei Kollision mit Auto lebensbedrohlich verletzt

Am Montagabend wurde eine Fussgängerin auf der Dorfstrasse in Buchs bei einer Kollision mit einem Auto schwer verletzt.

Sie wurde durch einen Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

Am Montag, 7. Dezember 2020, 17:30 Uhr, überquerte eine 79-jährige Fussgängerin in Buchs die Dorfstrasse. Dabei wurde sie von einem Auto erfasst, welches auf der Dorfstrasse Richtung Wauwil fuhr. Die Fussgängerin erlitt beim Unfall lebensbedrohliche Verletzungen. Sie wurde durch einen Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance (AAA) ins Spital geflogen.

Die Dorfstrasse war für rund zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehren Wawil-Egolzwil und Hürntal örtlich umgeleitet.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!