Sattelauflieger aufgrund technischer Mängel stillgelegt

Loxstedt/A27. Am gestrigen Montag (04.01.2021) kontrollierten Beamte des Polizeikommissariats Geestland auf der Bundesautobahn 27 im Bereich Loxstedt einen mit einem Container beladenen Sattelzug aus dem Kreis Vechta, welcher unterwegs nach Bremerhaven war.

Bereits am Kontrollort wurden erhebliche technische Mängel im Bereich der Aufhängung am Sattelauflieger festgestellt.


Gebrochene und ausgeschlagene Achsaufhängung.


Ein hinzugezogener amtlicher Prüfer stellte weitere, schwerwiegende Mängel im Bereich der Federung, des Rahmens und der Aufhängung fest, sodass der Auflieger als “verkehrsunsicher” eingestuft wurde. Die Achsaufhängung war hierbei massiv ausgeschlagen und bereits gebrochen. Noch vor Ort wurden nach Rücksprache mit der Zulassungsstelle des Landkreises Vechta die Weiterfahrt und der Betrieb des Fahrzeuges untersagt, das amtliche Kennzeichen wurde sichergestellt. Der Fahrzeughalter musste den geladenen Container umladen und den Auflieger vor Ort reparieren, oder abtransportieren lassen. Die Sattelzugmaschine wies ebenfalls Mängel im Bereich der Bremsen und der Sattelkupplung auf. Diese wurden als “erhebliche Mängel” eingestuft, sodass der Fahrzeugführer die Zugmaschine noch zum Firmensitz zurückfahren konnte. Die Mängel müssen schnellstmöglich behoben werden. Es wurden entsprechende Bußgeldverfahren eingeleitet. Die Höhe der Bußgelder liegt im vierstelligen Bereich.

 

Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven
Bildquelle: Polizeiinspektion Cuxhaven