Kanton St.Gallen: Ein Dutzend Verkehrsunfälle bei winterlichen Strassenverhältnissen – zwei Verletzte

Seit heute Morgen (06.01.2021), 06:00 Uhr, wurden der Kantonspolizei St.Gallen ein Dutzend Verkehrsunfälle gemeldet.

Zwei Personen wurden verletzt. Es entstand Sachschaden über 100’000 Franken.




Aufgrund der winterlichen Strassenverhältnisse ereigneten sich auf dem Zuständigkeitsgebiet der Kantonspolizei St.Gallen seit heute Morgen ein Dutzend Verkehrsunfälle. Eine Person wurde leicht verletzt, eine andere erlitt unbestimmte Verletzungen. Durch die Kollisionen erlitten vier Autos Totalschaden. Der Sachschaden aller involvierten Fahrzeuge wird auf über 100’000 Franken geschätzt. Ursache der Verkehrsunfälle war meist das nichtangepasste Fahrverhalten an die Strassenverhältnisse.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen
Titelbild: Symbolbild © Syda Productions – shutterstock.com

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!




Ihr Kommentar zu:

Kanton St.Gallen: Ein Dutzend Verkehrsunfälle bei winterlichen Strassenverhältnissen – zwei Verletzte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.