Schrott aus dem Verkehr gezogen

Lüdenscheid . Am Dienstagmorgen kontrollierte der Verkehrsdienst der Polizei im Stadtteil Piepersloh einen Altmetallsammler aus Recklinghausen mit seinem Kleintransporter. Schon beim ersten Hinsehen erkannten die Beamten, dass der Transporter eher auf den Schrott als auf die Straße gehörte.

Neben kaum vorhandener Beleuchtung gab es große Rostlöcher an allen Fahrzeugteilen.


Der Katalysator war ausgeräumt und daher wirkungslos. Foto: Polizei MK


Dieser Schrotttransporter war selbst Schrott. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr. Fotos: Polizei MK


Selbst die Vorderachse war davon nicht verschont geblieben. Ein leer geräumter und damit funktionsloser Katalysator setzte den Höhepunkt der 57 Punkte umfassenden Mängelliste, die ein hinzugezogener Sachverständiger erstellte. Das Fahrzeug wurde sofort stillgelegt und die Kennzeichen sichergestellt.

Den Fahrer und den Halter erwarten jeweils ein Bußgeld in Höhe von mehreren hundert Euro und ein Punkt in Flensburg.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Bildquelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis




Ihr Kommentar zu:

Schrott aus dem Verkehr gezogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.