Flughafen Zürich ZH: 2020 über eine Tonne Drogen sichergestellt

Die Kantonspolizei Zürich hat in Zusammenarbeit mit der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) im Jahr 2020 im Flughafen Zürich trotz stark reduziertem Flugbetrieb über eine Tonne Drogen sichergestellt und 27 Personen verhaftet.

Bei 27 Aufgriffen wurden über 42 Kilogramm Kokain, 83 kg Cannabisprodukte, rund ein Kilogramm Heroin, 1600 kg Khat, 8000 Amphetamin-Tabletten sowie kleine Mengen anderer illegaler Betäubungsmittel sichergestellt.

Eingeführt wurden die Drogen aus der Dominikanischen Republik, Uganda, Spanien, Israel, Thailand, Kenia, Südafrika, Brasilien, Portugal und Kolumbien.

Bei den verhafteten Personen handelte es sich um sieben Frauen und 20 Männer im Alter von 17 bis 68 Jahren. Sie stammten aus Spanien, den Niederlanden, Italien, Venezuela, Israel, Lettland, den Vereinigten Staaten von Amerika, Brasilien, Kolumbien, Grossbritannien, Polen und der Schweiz.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Titelbild: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!




Ihr Kommentar zu:

Flughafen Zürich ZH: 2020 über eine Tonne Drogen sichergestellt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.