Frick AG: Schulleitung holt wegen heftiger Schlägerei auf Pausenplatz Polizei zur Hilfe

Gestern Morgen entbrannte auf dem Schulareal von Frick eine Auseinandersetzung mit rund einem Dutzend beteiligter Schüler.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagmorgen, 7. Januar 2021, gegen zehn Uhr auf dem Gelände der Schule «Ebnet» in Frick.

Nach ersten Erkenntnissen soll eine Gruppe von zehn Oberstufenschülern andere Mitschüler mit Schneebällen beworfen haben. Daraus entbrannte eine Auseinandersetzung. Diese gipfelte darin, dass zwei Beteiligte von mehreren Widersachern mit Faustschlägen und Fusstritten traktiert wurden.

Die Schulleitung rief wenig später die Polizei. Die mit mehreren Patrouillen angerückte Regionalpolizei Oberes Fricktal brachte sämtliche Beteiligten zur Befragung auf den Stützpunkt.

Ein 16-Jähriger erlitt leichte Verletzungen im Gesicht. Er liess sich beim Arzt untersuchen. Die genauen Umstände des Vorfalls sind noch nicht restlos geklärt. Entsprechende Ermittlungen der Kantonspolizei Aargau sind im Gange.

 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!