A1 bei Wängi TG: Auto fängt auf Rastplatz spontan Feuer

Aus noch ungeklärten Gründen brannte am Samstagmorgen auf der Autobahn A1 bei Wängi ein Fahrzeug.

Verletzt wurde niemand.

Ein 31-jähriger Autofahrer war kurz vor 7 Uhr auf der Autobahn A1 in Richtung St. Gallen unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau bemerkte er im Rückspiegel Funken und hielt auf dem Rastplatz Hexentobel Süd an. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Motorraum des Autos bereits in Vollbrand.

Die Feuerwehr Münchwilen war rasch vor Ort und konnte das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand Totalschaden. Die genaue Brandursache wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Titelbild: Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!




Ihr Kommentar zu:

A1 bei Wängi TG: Auto fängt auf Rastplatz spontan Feuer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.