Eriswil BE: Frau (64) unter bergab rutschendem Auto eingeklemmt

Am Freitagvormittag ist in Eriswil eine Frau von einem rutschenden Auto erfasst und darunter eingeklemmt worden.

Sie wurde dabei schwer verletzt und in kritischem Zustand mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen.

Am Freitag, 8. Januar 2021, kurz vor 10.30 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass es am Hitzenberg in Eriswil zu einem schweren Unfall gekommen sei. Gemäss ersten Erkenntnissen versuchte eine Frau ein Auto auf einem steil abfallenden, schneebedeckten Zufahrtsweg anzuschieben, als dieses aus noch zu klärenden Gründen rückwärts ins Rutschen kam. Die Frau geriet dabei unter das Auto und wurde eingeklemmt.

Die umgehend ausgerückten Angehörigen der Feuerwehr Eriswil konnten die schwer verletzte Frau in der Folge befreien. Nach der Erstversorgung vor Ort durch die Feuerwehr und ein Ambulanzteam wurde die 64-Jährige in kritischem Zustand mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen.

Für die Unfall- und Bergungsarbeiten musste die betreffende Strasse gesperrt werden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild / Rega

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!