St. Gallen SG: Drei “Gucklochfahrer” angezeigt

Am Samstag (09.01.2021) wurden drei Fahrzeuge angehalten, da die Sicht aus dem Auto behindert war.

Einerseits waren die Frontscheiben ungenügend vom Eis befreit worden andererseits war ein Wagen sichtbehindernd beladen worden. Eine Fahrzeuglenkerin und zwei Fahrzeuglenker wurden zur Anzeige gebracht.

Am Samstagmorgen um 08.00 bzw. 08.23 Uhr wurden ein 60-jähriger Autolenker  und eine 34-jährige Autolenkerin auf der Fahrt in der Stadt St.Gallen angehalten. Sie hatten die Frontscheiben ungenügend vom Eis befreit. Nachdem die Scheiben genügend gereinigt waren, konnten sie ihre Fahrt fortsetzen. Beide werden zur Anzeige gebracht.




Gleichentags um 16.43 Uhr wurde ein 51-jähriger Fahrzeuglenker angehalten. Er hatte Holzbalken im Fahrzeuginneren geladen. Da diese über den Mitfahrersitz hinausragten, war die freie Sicht nach rechts aus dem Fahrzeug nicht mehr gegeben. Auch in diesem Falle wird eine Anzeige erstellt.

 

Quelle: Stadtpolizei St. Gallen
Bildnachweis: Stadtpolizei St. Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!