Urnäsch/Walzenhausen AR: Zweimal aus der Kurve geflogen

Am Samstag, 09. Januar 2021, ist es in Urnäsch und in Walzenhausen zu Selbstunfällen gekommen.

In beiden Fällen entstand Sachschaden. Personen blieben unverletzt.

Ein 57-jähriger Autofahrer lenkte sein Fahrzeug um kurz vor 12.00 Uhr von der Schwägalp in Richtung Urnäsch. In einer Rechtskurve, im Bereich Chräzerli, rutschte das Auto aufgrund der winterlichen Strassenverhältnisse rechts neben die Fahrbahn, kollidierte mit einigen Strassenpfählen und kam in der angrenzenden Böschung zum Stillstand. Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Franken geschätzt.

In Walzenhausen fuhr ein 28-jähriger Mann mit seinem Auto vom Dorfzentrum in Richtung Lachen. In einer Linkskurve im Bereich Lebau verlor der Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet über das rechtsseitige Trottoir und kollidierte mit einem Röhrenzaun.


Unfall Walzenhausen


Am Fahrzeug und dem Röhrenzaun entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken. Der Lenker musste sich einer Atemalkoholprobe unterziehen und seinen Führerausweis abgeben.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden (Unfall Urnäsch)
Bildnachweis: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!