Mettmenstetten ZH: Arbeitsunfall fordert Schwerverletzten – Rega im Einsatz

Durch herabfallende Armierungseisen ist am Montagmorgen (11.1.2021) auf einer Baustelle in Mettmenstetten ein Bauarbeiter schwer verletzt worden.

Kurz vor 10.30 Uhr bewegte ein Kran einen Bund Armierungseisen.

Als sich die Last über einem Baupodest befand, löste sie sich aus unbekannten Gründen und fiel auf einen dort arbeitenden Mann. Durch die herabfallenden Eisen wurde der 38-Jährige schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshelikopter der REGA in ein Spital geflogen werden.

Die genauen Umstände, welche zu diesem Unfall führten, werden durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis, untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich stand auch die Stadtpolizei Affoltern a.A. im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: P.Ochsner

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!