Region Bleniotal TI: Kontrolle von Motorschlitten – eine Anzeige

Die Kantonspolizei teilt mit, dass ein grosses Gebiet zwischen dem oberen Bleniotal und der oberen Leventina – und insbesondere das Gebiet von Dötra, Nara und Lucomagno – den ganzen Samstag, 09.01.2021, Schauplatz eines Einsatzes war, der darauf abzielte, die Einhaltung der Vorschriften bezüglich der Benutzung von motorisierten Schlitten zu überprüfen.

Insgesamt wurden 30 solcher Fahrzeuge und deren Fahrer oder Besitzer kontrolliert.

Im Zuge der Ermittlungen kam ein Fall von Fahren ohne Versicherungsschutz und ohne Fahrzeugschein ans Licht. Nach der Vernehmung wurde der Fahrer wegen Verstosses gegen die einschlägigen Bestimmungen der Strassenverkehrsordnung angeklagt. Andererseits wurde festgestellt, dass eine grosse Anzahl der Eigentümer im Besitz einer von der zuständigen Gemeinde ausgestellten Durchfahrtsgenehmigung war, um ihre Bauernhäuser und Rusticos zu erreichen.

Es ist zu beachten, dass Motorschlitten nur dann auf schneebedeckten Strassen fahren dürfen, wenn die Fahrt zum Erreichen von Wohngrundstücken notwendig ist, das Fahrzeug den Vorschriften entspricht und regelmässig zur Benutzung zugelassen ist und der Fahrer die entsprechende Lizenz besitzt.

Das System, das auch geschaffen wurde, um einigen Anfragen und Meldungen aus der Bevölkerung gerecht zu werden, wurde in Zusammenarbeit mit dem Amt für Jagd und Fischerei durchgeführt.
Es ist nicht ausgeschlossen, dass in den kommenden Wochen weitere gezielte Aktionen durchgeführt werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Titelbild: Symbolbild / Kantonspolizei Tessin

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!