Bern-Bethlehem BE: Wasserleitungsbruch löst Feuerwehreinsatz aus (Video)

Am Mittwochabend meldete eine Person der Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr, dass in einem Hobbyraum massive Wassermassen eindringen. Das Wasser verbreitete sich rasch in mehrere Kellerräume der Liegenschaft.

Der Einsatz gestaltete sich als aufwändig und konnte erst nach mehreren Stunden beendet werden. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist erheblich.

Am Mittwoch, 13. Januar 2021, kurz nach 18:00 Uhr, rückte die Feuerwehr von Schutz und Rettung Bern an einen Wassereinsatz in einer Liegenschaft in Bethlehem aus. In mehreren Hobbyräumen, einem Atelier und einer Brauerei kam es zu massivem Wassereinfall. Wegen einer geborstenen Versorgungsleitung floss das Wasser durchs Erdreich und drang durch die Wände in die Räumlichkeiten ein. Die Einsatzkräfte begannen sofort mit der Eindämmung des Wassers und setzten Tauchpumpen ein. Mitarbeitende von Energie Wasser Bern (ewb) suchten das Leck, welches erfolgreich gefunden und mittels Schieber geschlossen werden konnte. Warum es zum Leitungsbruch kam, ist unklar.



Zur Unterstützung wurde die Milizfeuerwehr der Stadt Bern aufgeboten, welche mit Wassersaugern Unterstützung leistete. Im Einsatz standen rund 14 Feuerwehrleute mit mehreren Fahrzeugen, Mitarbeitende von Energiewasser Bern und eine Patrouille der Kantonspolizei Bern. Verletzt wurde niemand, doch der Sachschaden ist erheblich.



 

Quelle: Schutz und Rettung Bern
Bildquelle: Schutz und Rettung Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!