Stadt SH: Öffentliche WC-Anlage auf einem Spielplatz in Brand gesteckt

Eine unbekannte Täterschaft hat in der Nacht auf Samstag (09.01.2021) eine öffentliche WC-Anlage auf einem Spielplatz in der Stadt Schaffhausen in Brand gesteckt.

Gemäss ersten Ermittlungen wurde bei dieser vorsätzlichen Brandstiftung keine Personen verletzt. Die Schaffhauser Polizei sucht Zeugen dieser Straftat.

Um 14.15 Uhr am Samstagnachmittag (09.01.2021) ging durch eine Drittperson bei der Schaffhauser Polizei die Meldung ein, dass die öffentliche WC-Anlage beim Spielplatz auf der Dreispitzanlage am Langackerweg in der Stadt Schaffhausen massiv verwüstet worden war. In der Folge stellten die ausgerückten Polizisten fest, dass eine unbekannte Täterschaft – aller Wahrscheinlichkeit nach in der Nacht auf Samstag (13.01.2021) – den Abfalleimer der WC-Anlage mutwillig angezündet hatte. Der durch den Rauch verursachte Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Angaben zu dieser Brandstiftung machen können, sich bei ihrer Einsatz- und Verkehrsleitzentrale unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Symbolbild © BRK News, Beat R. Kälin

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!