Zürich-Nord ZH: Fahrzeug komplett ausgebrannt – Zeugenaufruf

Am späten Dienstagabend, 2. Februar 2021, brannte ein im Kreis 11 par-kierter Personenwagen. Die Brandursache ist zurzeit unklar. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz vor 23.45 Uhr meldete ein Passant, dass an der Erchenbühlstrasse ein parkiertes Fahrzeug brenne. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand ein Auto in Vollbrand.

Das Feuer konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Ein dahinter parkierter Personenwagen wurde durch den Brand ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken. Die Brandursache ist zurzeit unklar und wird durch Brandermittler der Kantonspolizei und die Stadtpolizei Zürich abgeklärt, Brandstiftung steht im Vordergrund.

Ein Bild des Vorfalles kann von der Webseite der Stadtpolizei Zürich heruntergeladen werden.

Zeugenaufruf

Personen, die am Dienstagabend, 2. Februar 2021, zwischen ca. 23.30 Uhr und ca. 23.45 Uhr bei der Erchenbühlstrasse 21, zwischen dem Schulhaus Schauenberg und der Glaubtenstrasse, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!