Winterthur ZH: Marokkaner (21) klaut Handtasche einer Seniorin (83)

Am Donnerstagabend, 4. Februar 2021, verhaftete die Stadtpolizei Winterthur einen Mann kurz nachdem er einer Velofahrerin die Handtasche entwendet hatte. Ermittler prüfen nun, ob der Dieb weitere ähnlich gelagerte Delikte begangen hat.

In den letzten Wochen häuften sich bei der Stadtpolizei Winterthur Anzeigen wegen Diebstählen von Taschen ab Velos. Die unbekannte Täterschaft entwendete jeweils die Handtasche oder den Rucksack aus dem Velokorb, während die Velofahrenden langsam fuhren oder das Fahrrad schoben.

Aufgrund dieser Delikte führte die Stadtpolizei Winterthur eine gezielte Aktion durch, um die Täterschaft zu überführen.

Am Donnerstagabend waren die Fahnder schliesslich erfolgreich: Sie konnten einen Mann beobachten, wie er beim Archplatz einer älteren Frau die mitgeführte Handtasche aus dem Velokorb stahl. Bei der Verhaftung, wenige Sekunden später, leistete der überführte Dieb massiven Widerstand und musste mit vereinten Kräften dingfest gemacht werden. Ermittlerinnen und Ermittler der Stadtpolizei klären nun ab, ob der 21-jähriger Marokkaner für weitere ähnlich gelagerte Delikte als Täter in Frage kommt. Das Deliktsgut konnte der 83-jährigen Rentnerin zurückgegeben werden.

Unabhängig von dieser Verhaftung rät die Stadtpolizei Winterthur, aufmerksam zu sein, wenn man Gegenstände in einem Velokorb transportiert. Wertsachen sollten wenn immer möglich verdeckt am Körper getragen werden.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Winterthur

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!