Chur GR: Ausweichmanöver endet an einem Hydranten

Am Sonntagnachmittag (07.02.2021) kurz vor 15:00 Uhr, ist es auf der Giacomettistrasse zu einem Verkehrsunfall mit einem Personenwagen gekommen.

Verletzt wurde niemand.

Der 50-jährige Lenker fuhr mit seinem Personenwagen über die Huberstrasse in Richtung Giacomettistrasse. Zeitgleich fuhr die 69-jährige Personenwagenlenkerin auf der Giacomettistrasse in Richtung Scalettastrasse. Um eine Kollision mit dem Personenwagen der Lenkerin zu vermeiden, wich er nach rechts aus. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, überquerte das Trottoir und kollidierte mit einem Hydranten. Verletzt wurde niemand. Am Auto und am Hydranten entstand grosser Sachschaden. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Stadtpolizei klärt die genaue Unfallursache ab.

 

Quelle: Stadtpolizei Chur
Titelbild: Stadtpolizei Chur

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!