Niederwil AG: Lernfahrer ergriff die Flucht mit massiv überhöhter Geschwindigkeit

Nachdem die Regionalpolizei Bremgarten in Niederwil ein Fahrzeug kontrollieren wollte, wendete der jugendliche Fahrzeuglenker und ergriff die Flucht mit massiv überhöhter Geschwindigkeit.

In der Nacht auf Sonntag, 07. Februar 2021, kurz vor 2 Uhr, kam einer Patrouille der Regionalpolizei Bremgarten auf der Rütistrasse in Niederwil ein Mercedes Benz entgegen.

Aufgrund dessen Fahrweise wollte die Patrouille den Lenker kontrollieren. In der Folge wendete der 17-jährigen Lenker und ergriff die Flucht. Er fuhr mit massiv übersetzter Geschwindigkeit davon. Auf der Fahrt kollidierte er mehrfach mit der Strasseneinrichtung und kam bei der Gnadenthalbrücke zum Stillstand. Der Lenker flüchtete zu Fuss weiter. Die 15-jährige Beifahrerin blieb leicht verletzt im Fahrzeug zurück. Es entstand grosser Sachschaden.

Der Lenker konnte in der Folge am Wohnort festgenommen werden. Er ist beim Unfall unverletzt geblieben. Der Lernfahrausweis wurde ihm zu Handen der Entzugsbehörde abgenommen. Beim Unfallfahrzeug handelt es sich um das Fahrzeug eines Familienangehörigen. Die Jugendanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.

 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!