Rorschach SG: Brand in MFH – mehrere hunderttausend Franken Schaden

Am Donnerstagmorgen (11.02.2021), gegen 07:45 Uhr, ist es an der Löwenstrasse zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken.

Gegen 07:45 Uhr erhielt die Kantonale Notrufzentrale die Meldung einer starken Rauchentwicklung aus dem Haus.

Die zuständigen Feuerwehren rückten aus und konnten einen Brand in einer der Wohnungen feststellen. Sie begannen umgehend mit den Löscharbeiten. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich sechs Personen im Haus. Sie konnten sich teilweise selbst ins Freie begeben oder wurden durch die Feuerwehr evakuiert.

Verletzt wurde niemand. Das Haus dürfte nicht mehr bewohnbar sein. Für die Bewohner werden Notunterkünfte organisiert. Die Brandursache ist unbekannt und wird durch Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht. Die Löscharbeiten dauern noch an. Es stehen neben rund 50 Angehörigen der Feuerwehren auch der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!