Weinfelden TG: 19-jähriger Mann nach versuchtem Raub verletzt

Nach einem versuchten Raub mit mehreren Tatverdächtigen wurde am Donnerstag in Weinfelden ein 19-jähriger Mann verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau versuchte gegen 17.15 Uhr ein unbekannter Mann bei einem Verkaufsgeschäft am Bahnhof Weinfelden, einem 19-Jährigen das Portemonnaie zu entreissen.

Dabei wurde das Opfer von den Tatverdächtigen mit Fäusten geschlagen. Nachdem der 19-Jährige zu Boden gestürzt war, trat einer der Täter gegen seinen Kopf. Das Opfer wurde leicht verletzt.

Die Kantonspolizei Thurgau leitete sofort eine Fahndung ein, diese verlief bisher ergebnislos. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Einer der Täter wird als etwa 19-jährig und zirka 180 cm gross beschrieben und war in Begleitung von drei Männern unterwegs. Zwei von ihnen trugen eine graue respektive eine weisse Jacke.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zur Täterschaft machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Weinfelden unter 058 345 25 00 zu melden.

 

Quelle: Kapo TG
Titelbild: Symbolbild © Kapo TG

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!