Zürich-Höngg ZH: Kiosk überfallen – Stapo ZH sucht Zeugen

Am Freitagabend, 12. Februar 2021 überfiel ein unbekannter Täter einen Kiosk in Zürich-Höngg.

Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz vor 22 Uhr betrat ein unbekannter Mann den Kiosk an der Limmattalstrasse 225. Er bedrohte den Verkäufer mit einer Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Er flüchtete daraufhin mit einer Beute von mehreren hundert Franken in Richtung Meierhofplatz. Die Fahndung nach dem Täter läuft.

Er wird wie folgt beschrieben: 18 bis 25 Jahre alt, 170 bis 175 cm gross, weisse Hautfarbe. Er hatte eine feste Statur und sprach Hochdeutsch mit Akzent. Bekleidet war er mit dunklen Hosen, einem schwarzen Kapuzenpullover und schwarzen Handschuhen. Das erbeutete Geld steckte er in einen weissen Plastiksack mit roten Streifen. Er trug eine schwarze Sturmhaube und war bewaffnet mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe.

Personen, die allenfalls verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Telefon 0 444 117 117 zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!