Kanton Uri: Bilanz Urner Fasnacht 2021 – friedliche und ruhige Fasnachtstage

Aufgrund der epidemiologischen Lage war der Spielraum für fasnächtliche Aktivitäten dieses Jahr sehr eng. Da und dort waren einige Katzenmusik-Formationen unterwegs.

Auch kostümierte und maskierte Personen waren anzutreffen.

Die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Uri waren vom Mittwochabend, 10. Februar 2021, bis zum Güdeldienstag, 16. Februar 2021, im ganzen Kanton präsent. Die Fasnachtstage verliefen aus polizeilicher Sicht sehr ruhig und ohne grössere Zwischenfälle. Wo nötig gingen die Polizeiangehörigen auf die Personen zu und suchten den Dialog. Dieses Vorgehen hat sich sehr bewährt. Insbesondere konnte damit auch die Hauptzielsetzung der polizeilichen Kontrolltätigkeit, die Durchsetzung der Anordnungen zum Schutz der Bevölkerung, erreicht werden.

Vereinzelt gingen Telefonanrufe bei der Einsatzzentrale ein. Diese standen grösstenteils in Zusammenhang mit umherziehenden Katzenmusik-Formationen. Meldungen zu Nachtruhestörungen oder Sachbeschädigungen waren beinahe keine zu verzeichnen.

Die Kantonspolizei Uri bedankt sich bei der Bevölkerung für die Einhaltung der Covid-19-Vorschriften.

 

Quelle: Kantonspolizei Uri
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Uri

Was ist los im Kanton Uri?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!