Liechtenstein: Betrugsversuche im Namen der Zollverwaltung

Viele Personen erhalten in letzter Zeit vermehrt Nachrichten, die angeblich von der „Eidgenössischen Zollverwaltung“ stammen.

Die Landespolizei warnt vor diesen Meldungen und rät, diese zu ignorieren und zu löschen.

Immer häufiger erhalten Personen E-Mails, welche Bezug auf eine angebliche Paketlieferung nehmen und Gebühren verlangen. Man solle ein Paysafecard kaufen und den Bezahlcode an eine E-Mail-Adresse senden. Die E-Mail-Adresse der Betrüger ist dabei hinter der offiziell erscheinenden Adresse z. B. von der Zollverwaltung versteckt. Die Landespolizei empfiehlt deshalb, die Nachricht zu ignorieren und zu löschen.

 

Quelle: Landespolizei FL
Bildquelle: Landespolizei FL

Was ist los im Fürstentum Liechtenstein?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!