Mont-Pèlerin VD: Drei Mehrfach-Einbrecher gefasst

Am frühen Abend des Dienstag, 16. Februar 2021, nahm die Polizei drei Einbrecher fest, die nach einem Einbruch in eine Villa in der Stadt Mont-Pèlerin gefasst wurden.

Das Verfahren gegen sie wird von der Staatsanwaltschaft Strada untersucht.

Am Dienstag, 16. Februar 2021, gegen 19.15 Uhr, meldete ein Anwohner dem Centre d’Engagement et de Transmission (CET) der Waadtländer Kantonspolizei Einbrecher, die in seinem Haus am Mont-Pèlerin am Werk waren.

Dank der Arbeit der Polizeikräfte konnten in Chexbres Balkanbürger im Alter von 59, 48 und 32 Jahren in einem Auto festgenommen werden. In der Folge konnten die Täter bei einem weiteren Einbruch in der Ortschaft Mont-Pèlerin ermittelt werden. Die Beute beider Raubüberfälle wurde sichergestellt.

Der zuständige Staatsanwalt hat eine Untersuchung eingeleitet und wird beantragen, dass die drei Personen in Untersuchungshaft genommen werden. Die Untersuchung wurde den Mitarbeitern der Sicherheitspolizei anvertraut.

Dieser Einsatz erforderte die Anwesenheit mehrerer gemischter Patrouillen (Gendarmerie/Gemeindepolizei – APOL), der Hundebrigade, der Riviera-Polizei (ASR) und von Inspektoren der Sicherheitspolizei.

Die Polizei gibt Ihnen einige Ratschläge, wie Sie sich vor Einbrüchen schützen können:

  • eine Anwesenheit in Ihrem Haus simulieren;
  • Bewahren Sie Ihre Wertsachen an einem sicheren Ort auf;
  • Melden Sie jedes verdächtige Verhalten an die Nummer 117.

 

Quelle: Kantonspolizei Waadt
Titelbild: Symbolbild / Kantonspolizei Waadt

Was ist los im Kanton Waadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!