Ruswil LU: Mehrfamilienhaus wegen Balkonbrand evakuiert

Nach der Benützung eines Elektrogrills geriet gestern Abend ein Balkon eines Mehrfamilienhauses in Ruswil in Brand. Die Bewohner mussten die Nacht auswärts verbringen. Verletzt wurde niemand.

Am Mittwoch, 24. Februar 2021, verwendete ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Ruswil auf dem Balkon einen Elektrogrill. Vermutlich wurde dieser nach der Benützung nicht richtig ausgeschaltet. Gegen 23:30 Uhr wurde eine Rauchentwicklung festgestellt. Die aufgebotene Feuerwehr Ruswil konnte den Brand löschen.

Die Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden evakuiert. Sie mussten die Nacht auswärts verbringen. Verletzt wurde niemand. Am Balkon entstand massiver Brandschaden, weiteren Rauschschaden erlitt die Wohnung. Zudem wurden durch den Brand auch ein Unterstand sowie ein dort abgestelltes Fahrzeug beschädigt. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Nebst der Feuerwehr Ruswil mit 35 Angehörigen standen auch ein Team des Sanitätsdienstes sowie ein Branddetektiv der Luzerner Polizei im Einsatz.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!