Schweiz-Wetter: Erstmals 25 Grad im Jahr 2021!

Schon früh ist in diesem Jahr die Sommermarke von 25 Grad geknackt worden, so gab es exakt 25.0 Grad in Basel-Binningen und in Grono in Südbünden. Auch andere Stationen haben die 25-Grad-Marke nur knapp verfehlt.

Morgen Gründonnerstag wird es nochmals ähnlich warm, am Karfreitag gehen die Temperaturen dann leicht zurück.

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, ist heute zum ersten Mal in diesem Jahr bei den offiziellen Messstationen von MeteoSchweiz und damit schon sehr früh im Jahr mit 25.0 Grad in Basel-Binningen sowie in Grono in Südbünden die Sommermarke von 25 Grad erreicht worden (siehe untenstehende Liste, Stand 17 Uhr). Damit liegen wir in Basel-Binningen nur knapp unter dem Stationsrekord für diese Messstation vom 30. März 1989 mit 25,2 Grad (Station reicht bis 1897 zurück). Weitere Stationen haben die 25-Grad-Marke nur knapp verfehlt. Damit konnte heute einer der mildesten je registrierten Märztage verzeichnet werden.

Morgen Gründonnerstag werden ähnliche Maxima erreicht, vor allem im Zentralwallis und im Tessin sind örtlich auch 25 Grad möglich, allerdings werden dann für Rekordvergleiche die viel wärmeren Aprilmaxima herangezogen. Am Karfreitag gehen die Temperaturen danach leicht zurück, es bleibt aber für die Jahreszeit viel zu mild. Erst am Karsamstag fliesst im Norden mit Bise deutlich kühlere Luft ein, die Maxima erreichen vorübergehend vielerorts nur noch knapp über 10 Grad.

 

Quelle: MeteoNews
Titelbild: Symbolbild / Kolf / shutterstock