Basel BS: Festnahme nach schwerer Körperverletzung

Am 01.04.2021, ca. 23.45 Uhr, wurde in einem Bus der Linie 30 ein 47-jähriger Mann aufgefunden, welcher mehrere Stichverletzungen aufwies.

Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft konnte zwischenzeitlich der mutmassliche Täter festgenommen werden.

Die bisherigen Abklärungen ergaben, dass sich die Tat vor einer Liegenschaft an der Efringerstrasse ereignet hatte. Dem 47-Jährigen gelang es, bis zur Bushaltestelle Hammerstrasse zu gehen, wo er in einen Bus der Linie 30 stieg und zum Spital fahren wollte.

Das Opfer ist ausser Lebensgefahr. Der Tatverdächtige, ein 29-jähriger Kosovare, wird dem Zwangsmassnahmengericht zugeführt.

Der Tathergang und der Grund der gewalttätigen Auseinandersetzung sind nach wie vor nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. Personen, die sachdienliche Hinweise zur Tat in der Efringerstrasse können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Basel-Stadt
Bildquelle: Kapo BS

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!