Lebensrettung in Klagenfurt: Couragiertes Einschreiten der Polizisten

Klagenfurt. Am 07.04.2021 um 22:45 Uhr wurde eine Streife der Polizeiinspektion Landhaushof zu einem medizinischen Notfall in eine Wohnung in Klagenfurt gerufen.

Dort fanden sie einen regungslosen 59-jährigen Mann auf dem Sofa seiner 58-jährigen Freundin vor.

Da die Polizisten keine Vitalzeichen (keine Atmung, kein Herzschlag) mehr feststellten, begannen sie sofort mit der Reanimation (Herzdruckmassage und Beatmung). Nach wenigen Minuten traf der Notarzt ein und konnte wieder eine Herztätigkeit feststellen. Sofort wurde der Mann an den Defibrillator angeschlossen. Im Anschluss wurde der Mann in das Krankenhaus eingeliefert. Durch das sehr couragierte und äußerst professionelle Einschreiten der Polizisten konnte der Mann wieder ins Leben zurückgeholt werden.

 

Quelle: Presseaussendung der Polizei Kärnten
Titelbild: Symbolbild (© Aron M – shutterstock.com)