A1 bei Safenwil AG: Junge Fahrerin gerät ins Schleudern – sechsstelliger Sachschaden

Eine junge Automobilistin geriet heute früh auf der A1 ins Schleudern und stiess mit einem anderen Auto zusammen.

Beide prallten danach gegen die Leitplanke. Es blieb bei grossem Blechschaden.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag, 2. Mai 2021, kurz nach fünf Uhr auf der A1 bei Safenwil. Eine 19-jährige Frau war in einem BMW auf dem Überholstreifen in Richtung Bern unterwegs. Dabei verlor sie die Kontrolle über den Wagen, dessen Heck ausbrach. Dieser stiess mit einem BMW zusammen, der sich auf dem Normalstreifen befand. In der Folge kamen beide Autos schleudern von der Fahrbahn ab und prallten gegen die Leitplanke.



An beiden BMWs entstand Totalschaden. Von herumfliegenden Fahrzeugteilen getroffen wurden auch zwei weitere Autos beschädigt. Der Schaden an den Fahrzeugen sowie an der Leitplanke beläuft sich nach ersten Schätzungen auf gegen 100’000 Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildnachweis: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!