Tegerfelden AG: Betrunken in Geschwindigkeitskontrolle geraten

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle mittels Laser erfasste die Kantonspolizei Aargau am Sonntag vier Verkehrsteilnehmer die deutlich zu schnell unterwegs waren. Ein Lenker war zudem alkoholisiert unterwegs.

Am Sonntag, 10. Mai 2021, führte die Kantonspolizei Aargau in Tegerfelden eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Laser durch.

Dabei wurde ein 49-jähriger Lenker mit seinem Motorrad, mit einer Geschwindigkeit von 135 km/h, erfasst. Auf der Strecke ist eine Maximalgeschwindigkeit von 80km/h erlaubt. Der Lenker wurde umgehend zu Kontrolle angehalten. Dabei konnte festgestellt werden, dass dieser zudem unter Alkoholeinfluss unterwegs war.

So ergab der durchgeführte Atem-Alkoholtest einen Wert von über 1 Promille.

Der Lenker wurde zur Anzeige gebracht. Sein Führerausweis musste er, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben.

Zudem konnten drei Autolenker gemessen werden, welche mit einer Geschwindigkeit zwischen 114-128 km/h unterwegs waren. Auch diese Lenker wurden auf der Stelle zur Kontrolle angehalten und die Anzeige eröffnet.

 

Quelle: Kapo AG
Titelbild: Symbolbild © Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!