Zürich ZH: Polizist von Motorrad angefahren und verletzt – Zeugenaufruf

Am Sonntagabend, 9. Mai 2021, wurde ein Polizist anlässlich einer Verkehrskontrolle im Kreis 6 von einem Motorrad angefahren und leicht verletzt.

Der Fahrzeuglenker ist flüchtig. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gegen 20.15 Uhr führte ein Polizist an der Winterthurerstrasse Höhe der Liegenschaft 151 eine Verkehrskontrolle durch. Als er ein heranfahrendes Motorrad anhalten und kontrollieren wollte, missachtete der Fahrzeuglenker das Handzeichen des Polizisten und fuhr direkt auf diesen zu. Trotz einem Sprung zur Seite kam es zu einer Streifkollision, bei welcher der Polizist leicht verletzt wurde. Das Motorrad kam zu Fall und die lenkende Person ergriff zu Fuss die Flucht in Richtung Irchelpark. Gemäss jetzigen Erkenntnissen wurde das am Motorrad angebrachte Kontrollschild zuvor entwendet. Detektive der Stadtpolizei haben die Ermittlungen nach dem unbekannten Lenker aufgenommen.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Vorfall vom Sonntagabend, 9. Mai 2021, gegen 20.15 Uhr an der Winterthurerstrasse Höhe 151, zwischen der Kirche Bruder-Klaus und der Irchelstrasse, unweit des Irchelparks, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!