Luzerner Polizei: Gefahren erschnüffeln – Schulungssequenz mit Spürhunden

Ausserordentliche, lebensbedrohliche Lagen erfordern ein spezielles taktisches Verhalten!

Aufgrund der hohen Gefährdung der Betroffenen sowie auch der Einsatzkräfte, müssen Massnahmen ergriffen werden, die zügig zur Sicherheit führen.

Eine schnelle Erkundung der Gefahren ist somit grundlegend, aber auch sehr herausfordernd. Während der Polizeiausbildung lernen unsere Aspirantinnen und Aspiranten, wie sie in solchen Ausnahmesituation Vorgehen müssen und wie sie die Gefahren richtig einstufen.

Gefahren frühzeitig erkennen bzw. erschnüffeln, galt auch während einer Schulungssequenz mit verschiedenen Spürhunden. Die Spürnasen wurden dabei zur Sicherstellung von Sprengstoff eingesetzt. Im spielerischen Training ging es darum das Anzeigeverhalten der Hunde richtig zu deuten.






 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!