Aarau AG: Zwei Mal wegen Brand ausgerückt

Gleich zwei Mal musste die Feuerwehr Aarau am Mittwoch wegen eines Brandes ausrücken.

Eine Person wurde verletzt ins Spital gebracht. Es entstand Sachschaden.



Am Mittwoch, 12. Mai 2021, kurz nach 14 Uhr, meldete eine Drittperson, wonach am Philosophenweg ein Schopf brennen würde. Umgehend wurde die Feuerwehr Aarau aufgeboten. Kurz nach 14.30 Uhr erhielt der Feuerwehrnotruf eine Meldung von der Gotthelfstrasse, wonach ein E-Bike im Freien brennen würde. Auch an diesen Brandplatz rückte die Feuerwehr umgehend aus.

Das E-Bike konnte rasch gelöscht werden. Dort dürfte der Akku umgesetzt und zum Brand geführt haben.

Der Brand am Philosophenweg konnte durch die Feuerwehr ebenfalls unter Kontrolle gebracht werden. Die Flammen konnten dennoch auf das Unterdach des nahestehenden Einfamilienhauses übergreifen.

Eine Person musste mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Diese Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen diesbezüglich aufgenommen. Der Schopf brannte komplett aus am Einfamilienhaus entstand ebenfalls Sachschaden.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!