Kanton Schaffhausen: Zweirad-Kontrolle der Schaffhauser Polizei

Im Zeitraum vom Montag (08.05.2021) bis Sonntag (06.06.2021) hat sich die Schaffhauser Polizei bei einer Ostschweizer Verkehrskontrolle zum Thema “2-Rad” beteiligt.

Insgesamt wurden 94 Motorräder, 18 Motorfahrräder und 39 Velos anlässlich einer Ostschweizer Verkehrskontrolle von der Schaffhauser Polizei im Zeitraum vom Montag (08.05.2021) bis Sonntag (06.06.2021) auf Schaffhauser Strassen kontrolliert.

Aufgrund einer mangelhaften Beleuchtung, einer mangelhaften Bereifung und in einem Fall wegen anderer technischen Mängel mussten drei Motorradlenker zuhanden der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verzeigt werden. Aufgrund technischer Mängel musste ein Motorfahrradlenker eine Ordnungsbusse bezahlen. Ein Velofahrer wurde zudem wegen einer fehlenden Beleuchtung an seinem Velo gebüsst. Auch wurden einem Velofahrer- und einem Motorradlenker die Weiterfahrt noch auf der Kontrollstelle untersagt.

Den kontrollierenden Polizisten fiel insbesondere auf, dass sehr viele Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer ohne Schutzbekleidung unterwegs waren. Teilweise trugen sie nur Trainerhosen. Die Schaffhauser Polizei weist daraufhin, dass dies bei Stürzen zu schweren Verletzungen führen kann. Auch weist sie darauf hin, dass alle VerkehrsteilnehmerInnen zu jederzeit und überall im Kanton Schaffhausen mit Verkehrskontrollen rechnen können.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Symbolbild © BRK News, Beat R. Kälin

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!